Offener Luftfilter – Leistung pur

Man hätte auch sagen können „Offener Luftfilter – viel Lärm um nichts“.
Was bringt eigentlich ein offener Luftfilter, außer dass man das Ansauggeräusch eines Motors lauter hört als mit einem normalen Luftfilter ?
Meiner Meinung nach bringt das in den meisten Fällen nichts außer dass man auffällt. Aber eine Leistungssteigerung wie oftmals versprochen, braucht man hierbei nicht erwarten. In den meisten Fällen hat man eher einen Leistungsverlust. Glauben tun das die Meisten nicht, ist aber aus folgendem Grund so:
Der Luftfilter saugt die Luft ja nun nicht mehr aus der originalen Luftführung, die ja fast immer direkt zur Fahrzeugfront führt, sondern es wird die warme Luft aus dem Motorraum angsaugt. Das warme Luft mehr Platz braucht als kalte Luft, sollte jedem bekannt sein, der in der Schule nicht nur geschlafen hat. Somit erreicht man also mit einem Sportluftfilter eine schlechtere Brennraumfüllung wodurch ein Leistungsverlust entsteht.
Das oben beschriebene ist nun der Standardfall, weil sich keiner Gedanken macht oder die Leute wirklich einfach nur das brüllende Ansauggeräusch wollen, was sich zudem bei kleinen Motoren meist eher lächerlich als toll anhört. Macht man das Ganze aber ordentlich, sprich man baut Schwallbleche ein und legt eine saubere Luftführung, so könnte man eventuell eine minimale Leistungssteigerung erwarten, was man aber selbst auf einem Prüfstand, meiner Meinung nach, nur schwer nachvollziehen kann. Nicht umsonst werden bei vielen im Motorsport eingesetzten Renneinspritzungen Luftsammler verwendet und nicht sinnlos offene Luftfilter draufgesetzt. Daher wenn man einen kleinen Motor hat, sollte man so etwas nur wegen dem Sound lassen, allerdings bei einem V6 oder V8 hört sich so etwas dann wieder richtig toll an. Bei einem solchen Motor würde ich dann aber lieber einen guten Sportauspuff verbauen, bringt einfach mehr.

Kommentarfunktion ist deaktiviert

Tags:,